zwölf aus 2011 – februar

na ob das „normal“ ist?! … einen monat zeit haben ein bild einzustellen, aber am aller ersten tag des monats losziehen um die bilder zu machen. … ne, ich glaube nicht.

gestern früh war das wetter aber auch zu perfekt um noch abzuwarten. dann stellte sich die frage ob ich die fotos vielleicht noch einmal besser bekomme im februar. meine bilder vom 1.2. also noch zurückhalte. ich kann ja nochmal fotos machen … „anders“?! – auf jeden fall,    „besser“?! – keine ahnung,   „typischer“?! – nein ich glaube nicht! und deswegen habe ich schon am 2. tag im monat meinen beitrag nummer 2 für mein projekt zwölf aus 2011

die bisherigen bilder – zwölf aus 2011 – findet ihr hier

Advertisements

zwölf aus zwanzigelf

mein fotoprojekt aus dem letzten jahr (projekt:52) legte fest, dass jede woche ein foto eingestellt wird. zwölf aus 2011 funktionier so ähnlich. und wer von euch nicht schon längst geschlussfolgert hat, dass ich dieses jahr jeden monat ein bild einstelle, der hat ein ernstes problem. 🙂

zwölf aus 2011. also jeden monat ein bild. und zwar: jeden monat das gleiche! damit dieser zeitraffer nicht zu langweilig wird sind es natürlich außenaufnahmen b.z.w. landschaften. aufnahmen, aus einem der schönsten dörfer der welt, welches glücklicher weise auch meine heimat ist, aufnahmen aus mittelbach !!! im bestmöglichen fall kann man im nachhinein, allein durch die bilder, den monat der aufnahme nennen. um die bilder über das jahr hin mit einander vergleichen zu können habe ich >>>hier<<< ein album „zwölf aus 2011“ angelegt.

das erste bild aus meinem diesjährigen projekt „zwölf aus 2011“:

 

„zwölf aus 2011“ und „refrigerator“

2010 ist bald vorbei. mein projekt:52 habe ich „überstanden“. ok das klingt jetzt sehr derb. das erste halbe jahr verlief … man kann schon sagen … spielerisch. in der ersten hälfte des jahres 2010 hatte ich keine probleme neue bildideen für mein 52 wochen projekt zu finden. ideen hatte ich schon auf vorrat im kopf und mußte alles „nur“ noch abarbeiten. ab jahresmitte bis ca.  oktober hat es irgendwo geklemmt. es gab wochen, in denen ich sonntag mittag noch keine idee für ein bild hatte. im nachhinein betrachtet habe ich mir das einfacher vorgestellt. zudem kommt noch das die 52 bilder thematisch wiedermal in jede erdenkliche richtung gehen. wenn ich die übersicht des jahres 2010 sehe, will ich im kommenden jahr etwas präziser werden.  nun finde ich 52 fotos zu einem bestimmten thema, ist fotografischer heavy metal. eindeutig too much!

damit ich also im kommenden jahr am sozialleben teilnehmen kann,schalte ich einen gang zurück. 2011 wird es nur noch zwölf bilder geben! jeden monat eins!  zu einem thema! „zwölf aus 2011“

das besagte thema steht bereits fest, wird aber noch nicht verraten. 🙂 ganz grob gesagt … es geht um lanschaft. ganz grob!

zusätzlich zu dem projekt „zwölf aus 2011“ will ich noch an einem zweiten ganzjährigen fotoprojekt arbeiten. ein konkreter name für dieses zweite projekt steht noch nicht fest. arbeitstitel „refrigerator“. hier lege ich mich nicht fest wie oft ich eine aufnahme einstellen will.  es geht darin um einen intimen einblick in fremde wohnungen. … na? läuft das kopfkino? :-))) genaueres zum projekt „refrigerator“ und zu „zwölf aus 2011“ seht ihr spätestens im januar.