Zusammen bis ans Ende der Welt – Teil 18

Donnerstag – 2. Mai 2019

Heute wird ein kurzer Tag. Wir gehen von Fonfria nach Samos. Die ersten 5 Kilometer des Tages laufen wir zusammen mit Torben. Über das Kloster Samos ist eine alternative Strecke und nicht der direkte Weg nach Santiago. Beide Wege sind mit der Muschel und mit gelben Pfeilen markiert. Torben will den direkten Weg nehmen und wir die längere Route über Samos. Antje und ich nehmen die erste Bar zum Frühstück, unser Begleiter will erstmal schnell vorankommen und so verabschieden wir uns auf hoffentlich später. Das weiß man ja nie auf dem Jakobsweg. Jeder Abschied könnte für immer sein – oder nur für ein paar Minuten. Torben haben wir leider nie wieder gesehen. In Triacastela haben wir uns einen Leimstift gekauft. 😅 In unseren Pilgerausweisen sind keine weißen Seiten mehr für Stempel. Jeden Tag muss mindestens ein Stempel in die Credential kommen um nachzuweisen, dass man auch tatsächlich die ganze Strecke unterwegs war. Sonst könnte man ja vom Startort aus mit dem Bus nach Santiago und sich die Compostela ausstellen lassen. Ab Sarria morgen müssen es sogar 2 Stempel am Tag sein. Sarria ist der letzte große Ort bevor die letzten 100 Kilometer beginnen. Hier zu starten ist die letzte Möglichkeit die Pilgerurkunde zu bekommen. Da die Touristenpilger, die nur die letzten 100 Kilometer zu Fuß gehen, meist mit dem Bus in Hotels gebracht werden, wurde die 2-Stempel Regel eingeführt. Ich hätte einfach die Distanz auf mindestens 250 Kilometer erhöht. Ich würde auch alle Rucksacktransporte für gesunde Pilger verbieten. Diese Transporte werden reichlich genutzt. So buhlen in jeder Albergue die verschiedenen Anbieter um Kunden. Die ausliegenden Umschläge werden mit der nächsten Wunschherberge und den eigenen Daten beschriftet, mit 5 Euro gefüllt und am Rucksack angebracht. Schon kann man frei von jeder Last losspazieren wie ein junges Reh. In Triacastela besorgen wir uns also Leim um ein paar neue, weiße Seiten einzukleben. Zwar kann man auch einen zweiten Ausweis nachkaufen aber wir hätten lieber alle Stempel in einem. Die Jakobskirche in Triacastela ist offen! Dass es sogar in der Kirche einen Stempel gibt, ist mir die Erwähnung wert. Am Ortsausgang folgen wir den Ausschilderungen Richtung Samos. Erst ein paar Kilometer entlang einer Straße, dann durch herrlich grüne Wälder und Wiesen. Die Landschaft hat sich verändert und auch die kleinen Ortschaften sehen anders aus. Das Kloster Samos ist schon zur Mittagszeit erreicht. Wir entspannen in der Sonne und schreiben Tagebuch nach. Man vergisst sehr schnell. Orte gehen vergessen wenn ich nicht alles aufschreibe. Ich weiß immer welche Orte wir heute durchlaufen haben, wo wir vor 2 Tagen geschlafen haben ist dagegen wie ausradiert. Erst beim Nachlesen wird es wieder klar. Unsere Albergue im Kloster Samos ist einfach. Sie ist eine „Donativo“, also auf Spendenbasis. Hinter den dicken Mauern ist es recht kalt. Eine Küche zum kochen gibt es keine. Da das Wetter aber wieder schön sommerlich ist, haben wir im angrenzenden Park unsere Einkäufe aus dem Supermarkt verspeist. Hier im Park direkt vor uns steht eine kleine Kapelle aus dem 9. Jahrhundert. Daneben steht eine spektakuläre Zypresse, die der Kapelle ihren Namen gab und deren Höhe überraschend ist. Es wird gesagt, dass sie ungefähr 1000 Jahre alt sein soll. Der Guide aus der Kapelle ist nämlich auch unser Hospitalero den wir nur durch Zufall hier gefunden haben. 19.30 Uhr waren wir noch zur Pilgermesse im Kloster. Die Messe wurde von 5 Mönchen gehalten. Jeder durfte einmal ans Mikro. Wir waren 12 Pilger, darunter auch das Bonner Geschwisterpaar. Gestern Abend Pilger Party – heute Pilger Messe.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s