Es war einmal …

… eine Zeit, in der man die Chemnitzer Urban-Explorer an einer Hand abzählen konnte. Eine Zeit, in der man seine Locations noch nicht im Internet gesucht hat. Eine Zeit ohne facebook, als es noch keine selbsternannten Aufklärer gab, die es für ihre Aufgabe halten, Besucherparkplätze vor verlassenen Orten einzurichten. Früher, als man also auch noch in Chemnitz leer stehende Gebäude fotografieren konnte ohne für einen dieser Ruinen-Poser gehalten zu werden. Ich bin ziemlich froh darüber, diese Gebäude gesehen zu haben bevor (Jahre später) diese Medien-Huren ganze Besucherstürme in diese Locations geschickt haben um den Orten damit den endgültigen Todesstoß zu versetzen. UND das alles unter dem Vorwand Gutes zu tun. Auch wenn 90% nicht wissen was ich damit sagen will – das musste ich mal los werden!

Um die Sommerpause zu überbrücken habe ich 10 Jahre alte Bilder aus dem Archiv gekramt. Eine ehemaligen Lungenheilstätten die mittlerweile fast komplett abgerissen ist. 8 Jahre nachdem dieser Klinikkomplex damals geschlossen worde, sind diese Blider entstanden.  Leider alles noch ohne Stativ und viel zu wenig details. Man sieht aber, dass ich schon von Anfang an schon den Winter bevorzugt habe. 😉

 

Advertisements