VEB Fräse

Die „Fräse“ ist Geocacher-Terrain und liegt ein wenig versteckt in einem Walsdtück. Auf dem Rückweg, von einer anderen Location, wollte ich zur Fräse wegen einer einzigen Aufnahme die ich unbedingt haben wollte. Das Bild von dem Pavillon.

Geocacher und Urbexer treffen ab und zu mal aufeinander. Auf dem Gelände liegt ein „Lost Place Cache“ versteckt. Obwohl das „LOST“, vom Wortsinn her, in diesem Fall eher lächerlich ist! Zwei wild entstandene Parktaschen direkt vor dem Eingangstor, ausgelatschte Trampelpfade durch das ganze Gelände, Müllberge, Sperrmüll, Schutt. Anscheinend ist hier mehr Begängnis als bei Rewe an einem Samstag Vormittag. So war auch ich die ganze Zeit über nicht allein in dem Gebäude. ABER … sehr nette Gespräche und wertvolle Tipps habe ich bekommen! (Gruß und Dank nach Plauen 😀 )

Die „Fräse“ war ursprünglich ein Betrieb der Kammgarnspinnerei. Nach der Auflösung des VEB  wurde das Gelände als Auslieferungslager für Fräser genutzt. Daher der Name „Fräse“. Alles in allem war der extrem marode Betrieb weniger erfolgreich was meine Bildausbeute anbelangt. Das Pavillonbild war mir den Abstecher aber Wert!

Advertisements

2 Kommentare zu “VEB Fräse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s