Hochburg

Wie um viele Burgen ranken sich auch um die Hochburg Sagen. Und selbstverständlich gibt es auch hier eine Frau in Weiß.

Die weiße Jungfrau geht bei Mondschein fröhlich ins Brettental und weinend auf die Burg zurück. Dabei hat sie immer einen Schlüsselbund, der wohl den Zugang zu einem Schatz gewähren könnte.

Ein Hirtenjunge findet in der Schlossruine einen prächtigen Saal in dem zwölf Männer ihn königlich bewirten und ihm abschließend Goldstücke schenken. Als der Junge mit den Dörflern wieder zum Schloss geht, ist von dem Saal und den Männern nichts mehr zu sehen. Der junge Mann verrennt sich in die Idee einen Goldschatz in den unterirdischen Gängen der Ruine zu suchen, wird schließlich wahnsinnig und stirbt. Die zwölf Verwunschenen sollen als Retter erscheinen, wenn Deutschland in großer Not ist.

… na dann?! 😉

Wer mag, geschichtliche Fakten gibt es HIER.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s