zwischenstand aus dresden

ich nenne es mal halbzeit. im augenblick sind alle drei filme wieder bei mir und einer ist sogar schon fix und fertig belichtet. ich werde mit der veröffentlichung jedoch warten bis alle drei filme fertig sind. urlaubsbedingt ist jetzt noch eine woche „zwangspause“ bis es mit dem experiment blind-camera weiter geht. worum es bei blind-camera eigentlich geht könnt ihr >>HIER<<  noch einmal nachlesen. wie versprochen möchte ich euch, nach chemnitz, jetzt mit der fotografin für dresden bekannt machen. an ALLE beteiligten ein riesen dankeschön schonmal!!! … und während in vilariba noch fotografiert wird, vilabacho schon entwickelt.

___________________________________________________________________

Wer bist du?

Kerstin Fuchs aus Frankenberg,  33 Jahre

Was fotografierst du am liebsen?

Pflanzen, Makros, Tieraufnahmen

 Welche war Deine allererste Kamera?

Ich glaub die Canon EOS300 war meine erste Kamera. An andere kann ich mich nicht erinnern.

Wo kann man deine Fotos sehen?

In der Fotocommunity und auf meiner Homepage k-fuchs.meinatelier.de

Für welche Stadt hast du die Fotos gemacht?

für Dresden

Was war dein 1. Gedanke als du von diesem Experiment gehört hast?

Klingt spannend und macht mal wieder Lust analog zu fotografieren.

Hast du nach irgend einem Prinzip fotografiert? bzw. Hast du beim fotografieren bereits  an die 2. Belichtung gedacht?

Ich hatte einen groben Plan welche Motive es werden sollen. Ich wollte schon Dresden spezifische Motive aufnehmen
Damit das Projekt der drei Städte auch einen Sinn macht. Aber ich habe mit beiden Filmen nicht jeweils dasselbe fotografiert sondern versucht soviel verschiedene Aufnahmen von Dresden zu machen wie es nur geht. Von der charmanten Altstadt bis zur bunten Neustadt.

Wann hast du vor dieser Aktion zum letzten mal Analog fotografiert?

Oh das ist verdammt lang her. Vor ca. 7 Jahren schätz ich.


Film oder Speicherkarte?   >>>   Speicherkarte!

Canon oder Nikon? 😉   >>>   Canon!

Tag oder Nacht?   >>>   Tag!

Advertisements

zwischenstand aus chemnitz

ich möchte mal schnell den aktuellen stand in unserem „blind-camera“experiment mitteilen. die filme sind in den ersten belichtungsstädten bereits in den kameras und werden derzeit zum ersten mal belichtet.

wie schon angekündigt will ich die wartezeit nutzen um die einzelnen fotografen in diesem projekt vorzustellen. beginnen will ich mit meiner heimatstadt chemnitz.


Wer bist du?

Antje Müller, 24

Was fotografierst du am liebsen?

Tiere, Marodes, Trash

Was war deine allererste Kamera?

analog: Edixa autivision, total ohne Einstellmöglichkeiten,

digital: Canon Powershot A80 (glaube ich)

Wo kann man deine Fotos sehen?

www.aj-fotografie.de

In welcher Stadt hast du die Fotos für „blind-camera“ gemacht?

in Chemnitz

Was war dein 1. Gedanke als du von diesem Experiment

gehört hast?

Klar, warum nicht, bin für jedes Expermiment zu haben.

Hast du nach irgend einem Prinziep fotografiert? b.z.w. Hast du beim fotografieren breits an die 2. Belichtung gedacht?

Rein in die Stadt und ein paar bekannte Ecken abgefahren und schnell wieder raus ;-). An die 2. Belichtung habe ich nicht direkt gedacht, weil ich ja nicht hellsehen kann und es mir somit überhaupt nicht weiterhilft. Allerdings habe ich versucht, soviele Fotos wie möglich im Querformat zu halten, weil dass vielleicht üblicher ist und mein Vorgänger auch mehr Querformate fotografiert hat, und keine homogenen Flächen wie: Wiese vor Himmel zu fotografieren, weil das in der Dopppelbelichtung nicht sehr markant ist.

Wann hast du vor dieser Aktion zum letzten mal Analog fotografiert?

ca 2005/2006 zur Ausbildung

Entweder Oder:

Film oder Speicherkarte?   >>>  Speicherkarte!

Canon oder Nikon? 😉   >>>  Canon!

Tag oder Nacht?  >>>  Tag!